Ute Ploier

Bildquelle: Martin Stobich

Ute Ploier studierte Modedesign in Lodon/ Central Saint Martin´s College of art&design und in Wien / Universität für angewandte Kunst. Seit 2003 betreibt sie erfolgreich ihr Label für Männermode "Ute Ploier menswear". Zweimal jährlich zeigt sie ihre Kollektion bei der Pret-a-Porter Shows in Paris. Das Label Ute Ploier wird nur in ausgewählten Boutiquen in Europa, USA und Asien verkauft.

Ute Ploier Kollektionen wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wie im Prix Homme beim internationalen bekannten Festival des arts de la mode, Modepreis der Stadt Wien, oder dem Unit-F Preis für internationale Presse.

2007 wurde Ute Ploier als Finalistin für den bedeutendsten europäischen Modepreis, den Swiss Textile Award, von einer hochkarätigen internationalen Jury nomoniert. Arbeiten von Ute Ploier wurden bisher u.a. in folgenden Printmedien veröffentlicht: New York Times Magazine, International Herold Tribune, Vogue.com, i-D, Arena Homme+, Another Man, GQ, Dazed&Confused, Kulturspiegel

Neben ihrer selbstständigen Tätigkeit hat Ute Ploier auch für Firmen wie Topman oder LaRedoute entworfen.

Seit 2009 ist sie ausserdem Chefdesignerinder Herrenkollektion für den österreichischen Trachtenhersteller Gössl.

Ute Ploier hat 2009 und 2010 als Gastprofessorin an der Hochschule für Kunst und Gestaltung in Basel unterrichtet.

Seit Oktober 2011 hat sie die Professur für Mode der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Kooperation mi der Modeschule der Stadt Wien inne.

Statement zur Nachhaltigkeit/Regionalität

Nachhaltigkeit und Regionalität haben sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Faktor für das Design meiner Kollektionen entwickelt, sowohl bei der Auswahl der Materialien als auch bei der Produktion.

 


Ute Ploier
Ruedigerstraße 8/3 a+b
1050 Wien
Tel./Fax: +43 1 943 12 65
office@uteploier.com
www.uteploier.com
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie