JURY FORSCHUNG & INNOVATION

v.l.n.r.: Ing. René Albert, Dr.in Angela Köppel, DIin Doris Österreicher, Univ.-Prof. Dr. Hans Schnitzer, DI Michael Paula

 


Dr.in Angela Köppl
WIFO, Juryvorsitzende

Angela Köppl. Doktorin der Volkswirtschaft, arbeitet seit 1992 als Umweltökonomin am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung. Schlüsselbereiche ihrer Forschungstätigkeit sind Fragen des Klimawandels und der Restrukturierung des Energiesystems, sowie die österreichische und EU Energie- und Klimapolitik. In diesem Zusammenhang sind Umwelt- und Energietechnologien ein Schwerpunktthema. Sie hat Vorstandsagenden in der Österreichischen Nationalökonomischen Gesellschaft sowie im Austrian Chapter of the Club of Rome.

Arch. DI Dr techn. Doris Österreicher, MSc
AIT

Doris Österreicher leitet im Energy Department des Austrian Institute of Technology (AIT) das Geschäftsfeld ‚Sustainable Buildings and Cities‘, welches in den Schwerpunkthemen ‚Smart Buildings‘ und ‚Smart Cities and Regions‘ tätig ist. Davor arbeitete sie über 8 Jahre in Großbritannien und den USA, ist als Architektin in Österreich und Großbritannien zugelassen, hat ein Diplom- und Doktoratsstudium an der Technischen Universität Wien in Architektur absolviert und einen Abschluss der University of East London in ‚Advanced Environmental and Energy Studies’.

Univ.-Prof. DI Dr. Hans Schnitzer
TU Graz


Hans Schnitzer, Professor für Verfahrenstechnik an der TU Graz beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit der Umsetzung eines nachhaltigen Wirtschaftens in Produktionsbetrieben mit dem Schwerpunkt bei den Möglichkeiten des abfall- und emissionsfreien Produzierens. Ziel seiner Arbeitsgruppen ist es, Betriebe dabei zu unterstützen, ihren „Nicht-Produkt – Output“ gegen Null zu bringen und keine Einsatzstoffe technisch oder wirtschaftlich ungenutzt zu lassen. Hans Schnitzer arbeitet international mit arabischen Universitäten, am Balkan und in Vietnam.

Dipl. Ing. Michael Paula
BMVIT

Michael Paula ist Leiter der Abteilung für Energie- und Umwelttechnologien am Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Er arbeitet seit 1986 in der öffentlichen Verwaltung in den Bereichen Energieforschung, Umwelttechnologien und Strategien für Nachhaltige Entwicklung. Er entwickelte das Impulsprogramm Nachhaltig Wirtschaften mit den Programmlinien „Haus der Zukunft“, „Fabrik der Zukunft“ und „Energiesysteme der Zukunft“ und initiierte den Strategieprozess ENERGIE 2050 sowie die österreichische Initiative SMART CITIES.

 
- Infos zu weiteren Jurymitgliedern folgen in Kürze -

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie