SONDERPREIS 2015 "START-UP RESSOURCENEFFIZIENZ"

v.l.n.r: DI Theo Zillner, Dr. Barbara Schmon, Univ.-Prof. Dr. Hans Schnitzer, DIin Alexandra Amerstorfer, Mag. Michael Hütter

DIin Alexandra Amerstorfer
KPC, Juryvorsitzende 

Alexandra Amerstorfer ist Geschäftsführerin der Kommunalkredit Public Consulting GmbH und Nachhaltigkeitsbeauftragte der Kommunalkredit-Gruppe. Sie vereint 20 Jahre Berufserfahrung im Umwelt- und Klimabereich mit den Spezialbereichen Klima- und Energie auf nationaler und internationaler Ebene sowie Nachhaltigkeit in Unternehmen und ist Expertin für die Entwicklung und Implementierung von Förderungsprogrammen sowie den internationalen Carbon Markt.

DI Theodor Zillner
bmvit

Theodor Zillner studierte Maschinenbau/Verfahrenstechnik an der TU Wien. Nach mehreren Jahren im Vorstand der "Gruppe Angepasste Technologie" an der TU Wien wechselte er Anfang 1993 ins Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) und ist derzeit stellvertretender Abteilungsleiter in der Abteilung für Energie- und Umwelttechnologien. Seine Schwerpunkte liegen momentan in den Bereichen: Nachhaltiges Bauen inkl. Haus der Zukunft, Solarthermie, Windenergie, Energieeffizienz und Fossile Energieträger, nationale und internationale Vertretungen.

Dr.in Barbara Schmon
BMLFUW

Barbara Schmon studierte Biologie und Biochemie und absolvierte postgrad. vertiefende Studien in den Bereichen Technischer Umweltschutz, Ökotoxikologie, Ökopädagogik und sozialer Ökologie. Ihr Beruflicher Werdegang umfasst mehrjährige Forschungstätigkeiten im medizinischen Bereich (Diabetes- und Stoffwechselerkrankungen) sowie Koordinations- und Lehrtätigkeiten im Bereich Umweltschutz und Ökopädagogik. Ihr aktueller Schwerpunkt im BMLFUW ist nachhaltiger Konsum & Ressourceneffizienz.

Univ.-Prof. DI Dr. Hans Schnitzer
TU Graz


Hans Schnitzer, Professor für Verfahrenstechnik an der TU Graz beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit der Umsetzung eines nachhaltigen Wirtschaftens in Produktionsbetrieben mit dem Schwerpunkt bei den Möglichkeiten des abfall- und emissionsfreien Produzierens. Ziel seiner Arbeitsgruppen ist es, Betriebe dabei zu unterstützen, ihren „Nicht-Produkt – Output“ gegen Null zu bringen und keine Einsatzstoffe technisch oder wirtschaftlich ungenutzt zu lassen. Hans Schnitzer arbeitet international mit arabischen Universitäten, am Balkan und in Vietnam.

Mag. Michael Hütter
WKÖ

Michael Hütter ist als Referent in der Abteilung Junge Wirtschaft, Gründerservice und Frau in der Wirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich tätig. Zuvor war er u.a. vier Jahre in der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA für die Anliegen österreichischer Exporteure und Startups zuständig. Der gebürtige Steirer studierte an der Karl-Franzens-Universität Graz Betriebswirtschaftslehre und zog im Jahr 2006 nach Wien.

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie